Schwedische Bürgermeister, Lichtplaner und Architekten besuchen Königsfeld

31. Januar 2013

Schwedische Delegation
in Königsfeld

Eine Gruppe von 15 Bürgermeistern, Lichtplanern und Architekten aus dem Großraum Stockholm und Malmö besuchte am 30. Januar 2013 auf Einladung der Hess AG die Gemeinde Königsfeld, um die dort installierten LED-Leuchten zu besichtigen. Bürger-
meister Fritz Link (unten rechts) begrüßte die Gäste und stellte
bei einem Vortrag die neue Außen-
beleuchtung sowie das LED Netzwerk Schwarzwald mit seinen Partner-
gemeinden Königsfeld, Villingen-Schwenningen, Mönchweiler und
St. Georgen vor.

Rundgang durch den Kurort kommt positiv an

Die Straßenbeleuchtung im Kernort Königsfeld wurde in den vergangenen 18 Monaten komplett auf LED umgestellt und besitzt dadurch einen hohen Demonstrationswert. In den unterschiedlichen Beleuchtungssituationen des Kurortes - von Straßen über öffentliche Plätze bis hin zum weitläufigen Kurpark - kamen die zeitlos moderne Hess-Leuchte RESIDENZA, die historische Hess-Leuchte ALT-BERLIN und der Hess-Poller TARO zum Einsatz.
Der Rundgang durch den Kurort sowie die erfolgreiche Kooperation der Partnergemeinden im LED Netzwerk Schwarzwald hat bei den schwedischen Teilnehmern einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen. „Das war ein gutes Beispiel, wie Städte im Rahmen einer Zusammenarbeit wesentlich mehr erreichen können als sie wahrscheinlich alleine erreicht hätten“, sagt Architekt Lars Freden aus Göteborg.

Erfolgsgeschichte LED Netzwerk Schwarzwald

Die flächendeckende Umrüstung der Außenbeleuchtung auf LED im Kernort Königsfeld erfolgte im Rahmen des 2010 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgeschriebenen Wettbewerbs "Kommunen in neuem Licht". Zu den Preisträgern gehört das LED Netzwerk Schwarzwald mit seinen vier Partnergemeinden Königsfeld, Villingen-Schwenningen, Mönchweiler und St. Georgen.
Mit der Förderung in Höhe von je zwei Millionen Euro wurden ausgewählte Projekte in den Netzwerkgemeinden unterstützt, um die veraltete Stadtbeleuchtung auf energieeffiziente LED-Technik umzurüsten. Der Einsatz der LED-Beleuchtung erfolgte in Kooperation mit dem Beleuchtungsspezialisten Hess, der in Schwenningen ansässigen Firma Waldmann, der EGT Triberg und den Stadtwerken Villingen-Schwenningen.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zum LED Netzwerk Schwarzwald sowie zu den einzelnen Projekten in den vier Partnergemeinden finden Sie unter: