Amp&rsand: Willkommen im
modernen Arbeitsbereich!

In San Diego (USA) wurde der ehemalige Standort der Tageszeitung Union-Tribune nach dessen Schließung von Bauunternehmern erworben und aufwendig renoviert. Als Reminiszenz an die Vergangenheit weist der heutige Name des Standorts — Amp&rsand – ein „UND-Zeichen (&)“ auf.

Hierdurch wird eine Brücke zur Vergangenheit geschlagen, da das „&“ einerseits im Alphabet eines Schriftsetzers enthalten ist und andererseits das „&-Zeichen“ auch das Letzte war, was vor Schließung des Standortes gedruckt worden ist.
Im letzten Jahr öffnete dieser Stand0rt wieder seine Pforten und erstrahlt seither als erstklassiger Unternehmenscampus mit vielen Annehmlichkeiten – und im wahrsten Sinne des Wortes in ganz neuem Licht. Dabei wurde mit dem neuen Campus dem aktuell vorherrschenden Trend eines lebendigen und modernen Arbeitsplatzes Rechnung getragen.
Im Herzen von San Diego gelegen und perfekt an zahlreiche Bundesstraßen und öffentliche Verkehrsmittel angebunden ist Amp&rsand für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der eingemieteten Unternehmen schnell und einfach zu erreichen.
Damit präsentiert sich Amp&rsand auch als einer der pendlerfreundlichsten Standorte in San Diego überhaupt.
Das Anwesen umfasst zwei Gebäude mit einer Gesamtfläche an Büro- und Besprechungsräumen und vielem mehr von über 30.000 m² – auf einem Grundstück von mehr als 5 ha. Die neu entworfenen kreativen Arbeitsräume bieten einen sehr hohen Komfort, so beispielsweise einen Park- und Hausmeisterdienst, ein Indoor-Outdoor-Fitness-Center sowie eine Außenanlage mit einem Freiluft-Amphitheater.
Bei der Neugestaltung des Amp&rsand wurden auch die vielen Sonnentage im Jahr berücksichtigt und großflächige Außenbereiche angelegt, die sowohl Outdoor-Arbeitsplätze als auch Bereiche zum Entspannen und Wohlfühlen, z.B. in Form von Terrassen, beinhalten.
Die Gebäude selbst sind durch einen Innenhof sowie verglaste Fußgängerbrücken, die die zweiten und dritten Stockwerke miteinander verknüpfen, verbunden. Angelehnt an den Stil industrieller Lofts wurden die Gebäude entsprechend mit Ziegelsteinen, Säulen und großen Fensterflächen versehen.
Um den Ansprüchen dieses außergewöhnlichen Konzepts und der wohnlichen Atmosphäre gerecht zu werden, hat man sich bei dem Beleuchtungskonzept für schlichte und zurückhaltende LINEA Lichtpoller entschieden.
Auf dem gesamten Grundstück beleuchten die LINEA Poller die zahlreichen Fußwege sowie den Innenhof. Die Lichtfarbe von 3000K sorgt in den Abend- und Nachtstunden für ein warmes und stimmungsvolles Licht und greift dabei perfekt die Gegebenheiten des nahezu immer wolkenlosen Himmels über San Diego auf.
Die leistungsstarken Poller können in großem Abstand voneinander aufgestellt werden – und sorgen dabei für eine effektiveund gleichmäßige Beleuchtung und einen hohen Sehkomfort.
Durch die robuste Bauart und die hochwertigen Materialien sind sie besonders widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Die in Anthrazit gehaltenen LINEA Poller mit ihrer geometrischen Form ergänzen eindrucksvoll und stimmig die Gesamtoptik der Gebäude.