Exklusives Einkaufsvergnügen im Zentrum der Stadt

In der nordrhein-westfälischen Stadt Mönchengladbach eröffnete im Jahr 2015 eines der modernsten Shopping Center am Niederrhein: das »Minto«. Auf vier Ebenen und knapp 42.000 Quadratmetern erwarten rund 100 Geschäfte und 20 Gastronomiebetriebe die Kauflustigen und Besucher.

Aber das Minto bietet weit mehr als reines Einkaufen. Als erstes Shopping Center in Deutschland wurde es von Beginn an mit einem 4-Sterne-Label ausgezeichnet. Damit steht es für eine exzellente Qualität im Kundenerlebnis – durch einen hohen Servicestandard. So werden z.B. kostenloses WLAN, Ladestationen für mobile Endgeräte, eine Elektroauto- Ladestation, eine Baby-Lounge, diverse Ruhezonen sowie eine dreisprachige Rezeption geboten.

Zusammenspiel von moderner Architektur und Beleuchtung

Wichtig bei dem Bau des Minto waren die städtebaulichen Leitgedanken. Neben der Vervollständigung der Fußgängerzone und der Schaffung eines neuen innerstädtischen „Trittsteins“ zwischen „Alter Markt“ und „Europaplatz“ lag der Fokus auf der Integration der Center-Architektur in die vorhandene städtebauliche Struktur.
So orientiert sich die Höhe des Gebäudes auch an dem städtebaulichen Umfeld und geht in der Verwendung organischer Formen einen Dialog mit dem gegenüberliegenden Hans-Jonas- Park ein. Die weichen Schwünge der an der Fassade angebrachten vertikalen Lamellenbänder lenken die Aufmerksamkeit der Passanten auf die Eingänge des Gebäudes und lassen Terrassen und überdachte Freiräume entstehen.
So thematisieren sie die Funktion der Fassade als Schnittstelle zwischen dem Gebäude und dem Stadtraum. Dabei korrespondiert die warme Farbgebung der Tonlamellen – sie wurden unterschiedlich rötlich-braun gebrannt – mit dem verwendeten rheinischen Feldbrandklinker. Eine Auflockerung erfährt die geschwungene Fassade durch verglaste Elemente.

FARO-Leuchten sorgen für hohe Qualität – am Tag und in der Nacht

Die Hochwertigkeit des Shopping Centers wird auch durch die Außenbeleuchtung gestützt. So sorgen FARO-Leuchten von Hess aufgrund ihres exklusiven Designs für eine beeindruckende Tagwirkung – und unterstreichen die elegante Anmutung der gesamten Umgebung.
Ohnehin stellen die FAROs mit einer Lichtpunkthöhe von sechs Metern und in „glimmer guss“ lackiert eine imposante Erscheinung dar.
Darüber hinaus vervollständigen die FAROs das städtische Gesamtbild, da entlang der Hindenburgstraße und der Umgebung bereits zuvor FARO-Leuchten – 120 an der Zahl – installiert worden sind.
In den Abend- und Nachtstunden sorgen die FARO-Leuchten für ein weiteres Highlight. Die indirekte Beleuchtung garantiert ein äußerst homogenes, angenehmes und nahezu blendfreies Licht.
Das Leuchtendach der FARO ist mit 576 bedampften Facetten bestückt, die ein Spiegelfeld ergeben. Dieses Spiegelfeld reflektiert das auftreffende Licht gleichmäßig und zielgerichtet auf die zu beleuchtende Fläche. Dadurch entsteht die bereits erwähnte angenehme und homogene Ausleuchtung der Umgebung. Durch die warmweiße Lichtfarbe (3000K) wird die Wahrnehmung dieser Atmosphäre zusätzlich unterstrichen.

Das Konzept von Minto überzeugt

Das im Stadtzentrum gelegene Minto lädt zu einem wahrlich vielschichtigen und außergewöhnlichen Einkaufserlebnis ein – und nach Ladenschluss lässt es sich in der angrenzenden Fußgängerzone und den Parks flanieren.
So wurde ein neuer Treff- und Anziehungspunkt geschaffen, der nicht nur Mönchengladbacher anzieht. Das Einzugsgebiet erstreckt sich selbst über die Grenze Deutschlands hinaus – bis in die benachbarten Niederlande. Dass das Konzept vom Minto aufgeht, wird durch eine Zahl eindrucksvoll untermauert: Bis zum Sommer 2018 wurden bereits über 28 Millionen Besucher gezählt.
Darüber hinaus wurde das Minto als schönstes Shopping Center Deutschlands ausgezeichnet. Wir gratulieren hierzu sehr herzlich und freuen uns, dass unsere FARO-Leuchten das hochwertige und stimmige Gesamtbild unterstützen – am Tag und in der Nacht.