Rathausplatz Zella Mehlis DE - Zella-Mehlis

Ein leuchtendes Grasbüschel, das die Menschen zusammenführt

Zella-Mehlis ist eine mittelgroße Stadt am Südhang des Thüringer Waldes, die seit 2018 stolz auf ihren Rathausplatz blicken kann. Denn der erstrahlt im neuen Glanz.

Nach der Renovierung des historischen Rathauses in den Jahren 1994 - 1995 wurde jüngst auch der davorliegende Platz neu gestaltet, ein weiterer Schritt zur Verbesserung des Stadtbildes. Nicht nur das: Rathaus und Vorplatz sind der Knotenpunkt des Ortes, liegen exakt inmitten beider Stadtteile. So kommt dem Rathausplatz neben seiner Repräsentationsfunktion vor allem eine verbindende Aufgabe zu, soll also nicht nur schön anzuschauen sein, sondern die Bürger zusammenführen, zum Aufenthalt einladen, als aktive Begegnungs- und Kommunikationsstätte dienen.
Hierfür wird der Platz ganzjährig genutzt, bietet eine Vielzahl an Sitzmöglichkeiten und ist wichtiger Austragungsort zahlreicher Veranstaltungen und Märkte. Verständlich, dass die beauftragten Stadtplaner mit ihrer Umgestaltung der Bedeutung des Platzes gerecht werden und ihm eine besondere Ausstrahlung und Atmosphäre verleihen wollten. Was, wie alle einhellig sagen, mehr als gelungen ist. Das hat seinen guten Grund: Von Anfang an legten die Planer ein großes Augenmerk auf das Lichtkonzept; hier sollte etwas Einzigartiges zum Einsatz kommen, das für eine maximale Erlebnisqualität des zentralen Ortes sorgt. Entschieden hat man sich für ARINI-Leuchten von Hess, die in Design und Funktion äußerst innovative Impulse setzen.
Aspekte, die den Gestaltern schnell ins Auge fielen und eine effektvolle Umsetzung fanden:
Am wirksamsten Punkt des Platzes wurden 3 unterschiedlich hohe Leuchten kunstvoll zu einem imposanten Ensemble arrangiert, das an einen „Grasbüschel“ erinnert und zur Heraushebung des Zentrums auch die ökologische Ausrichtung der Stadt unterstreicht. Ein wichtiges Signal, denn Zella-Mehlis ist staatlich anerkannter Erholungsort.
Insgesamt wurden 7 ARINI-Masten mit jeweils 3 Light+-Leuchtköpfen eingesetzt, die mittels ihrer besonderen Formgebung und den flexiblen Einsatzmöglichkeiten eine ideale Beleuchtung des Rathausvorplatzes, der Treppen und der verkehrsberuhigten Zone direkt vor dem Rathaus mit einer minimalen Lichtpunktanzahl garantieren. Dabei wurden sowohl die Einhaltung der Blendbegrenzungswerte als auch die Freihaltung der Sichtachsen zum Rathausgebäude berücksichtigt.
Alles für ein optimales Ergebnis: Durch das Zusammenspiel der 21 ARINI-Light+-Leuchten mit ihren RGBW-Abschlusskappen, der Rathaus-Anstrahlung, der Treppenbeleuchtung und Baum-Anstrahlung können per DALI-gesteuerter Dimmung und Farbwechsel variable Lichtszenen geschaffen werden, die sich perfekt an die jeweilige Stimmung der Platznutzung anpassen und diese optisch verstärken.
WLAN, Kameras und weitere Features sind aufgrund der multifunktionalen Eigenschaften des ARINI-Konzepts leicht nachrüstbar und stehen bei Bedarf für zukünftige Anforderungen zur Verfügung.
Die gelungene Umgestaltung des Rathausvorplatzes wird auch dank der Leuchten und des Beleuchtungskonzepts mehr als eindrucksvoll unterstützt.
Die hohe Akzeptanz des Nikolausmarktes und der deutschen Meisterschaften im Skiroller 2018 belegen den großen Erfolg dieser Gestaltungsmaßnahme. Die Bürger von Zella-Mehlis lieben den neuen Platz, er ist zum leuchtenden Herzen ihres städtischen Lebens geworden.

Produkt- und Ausführungsdetails:

  • 4 Masten ARINI G (gebogen), Höhe 7000 mm
  • 1 Mast ARINI G, Höhe 5200 mm
  • 2 Masten ARINI G, Höhe 6000 mm
  • jeweils 3 Leuchtenköpfe pro Mast, einseitig angebracht
  • 21 Leuchtenköpfe ARINI Light +,
    d.h. Abschlusskappe mit RGBW-Einheit
  • Steuerung und Dimmung über DALI
  • Optik: alle 25 Grad, rotationssymmetrisch
  • Lichtfarbe: 3000 K
  • Lackierung: Farbe DB703

Partner:

IGS Ingenieure GmbH Co. KG
Zella-Mehlis

Fakten

Produktinformationen