U.S. Bank Stadium NFL Minneapolis US - Minneapolis

U.S. Bank Stadium, Minneapolis (US):
Eine Arena der Superlative

Das multifunktionale U.S. Bank Stadium in Minneapolis ist das Zuhause der Minnesota Vikings – dem bekannten American Football Team aus der National Football League (NFL). Es ist aber noch viel mehr – es ist eine Sport- und Veranstaltungsstätte der Superlative.

Das U.S. Bank Stadium im Stadtzentrum von Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota) beeindruckt durch seine spektakuläre Architektur und eine gigantische Glasfassade, in der sich die Skyline der Stadt atemberaubend spiegelt.
Als Heimstätte der Minnesota Vikings aus der NFL sowie des Basketball-Teams der Universität von Minnesota, ist die moderne Arena Austragungsort hochrangiger Sportveranstaltungen.
Darüber hinaus wird sie ganzjährig als Erlebnis-Location für Konzerte, Festivals, Shows, Schulsport- und College-Veranstaltungen, Konferenzen und weitere Großereignisse genutzt. Musikgrößen wie Taylor Swift und Ed Sheeran geben sich hier die sprichwörtliche Klinke in die Hand.   
Den Außenbereich, die sogenannte Medtronic Plaza, sowie die Eingänge des Mehrzweck-Stadiums leuchten multifunktionale CITY ELEMENTS von Hess ansprechend aus. Die modularen Säulenleuchten erfüllen dabei unterschiedlichste Beleuchtungsanforderungen und verfügen darüber hinaus über zusätzliche Sicherheits- und Kommunikationsfunktionen.

Planer und Beteiligte

Bauherr: Minnesota Sports Facilities Authority
Architektur: HKS Architects
Landschaftsarchitektur: Orslund and Associates, Minneapolis
Beleuchtungskonzept: Illume Lighting Design und The
Lighting Agency aus Denver (Colorado); JTH Lighting
Alliance aus Minneapolis
Leuchten: Multifunktionale CITY ELEMENTS 230 Säulenleuchten mit Kamera, WiFi und Strahler-Modulen
Bilder: SC Railing

Kultur und Klima bildeten die wesentlichen Einflüsse der Gestaltung

Um die Verbundenheit zwischen Stadion und Stadt gestalterisch hervorzuheben, hat das Planer-Team des renommierten amerikanischen Büros HKS Architects aus Dallas landschaftliche Besonderheiten sowie die skandinavisch geprägten Wurzeln vieler Einwohner Minneapolis aufgegriffen, die auch im Namen der Minnesota Vikings (zu deutsch: Wikinger) zum Tragen kommen. So ist die winkelförmige Gebäudearchitektur an die winterlichen Eisgebilde der nahegelegenen St. Anthony-Wasserfälle sowie an die Form von Wikinger-Langschiffen und -Langhäusern angelehnt.

Innovative Dachkonstruktion aus ETFE-Folie

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die schräge Dachstruktur, die zu 60 Prozent aus einer transparenten und wetterbeständigen ETFE-Membran (Ethylen-Tetrafluorethylen) besteht. Diese ETFE-Membran schützt den Innenraum vor Regen und Schnee und gewährleistet gleichzeitig eine hervorragende natürliche Belichtung. Für die 66.200 Zuschauer auf insgesamt sieben Stadionebenen bedeutet das über das ganze Jahr hinweg ein angenehmes Outdoor-Gefühl in einer „klimatisierten“ Umgebung.
Da die Winter recht kalt und schneereich sind, machen die Heizkosten einen Großteil des Energieverbrauchs aus – entsprechend war das Heizkosten-
management auch ein zentrales Planungselement. Die gewählte winkelförmige Gebäudeform ermöglicht eine völlig neue Luftzirkulation. Das Schrägdach bildet einen innenliegenden „Wärmespeicher“ der Sonnenenergie und fungiert damit als natürliches Schneeschmelzsystem. In der kalten Zeit leiten vertikale Rohre die Warmluft aus dem dachnahen Wärmespeicher ab und verteilen sie gleichmäßig in Stadion und Sitzschüssel. 

Ausgezeichnetes Nachhaltigkeitskonzept

Das innovative Design der Sportstätte sowie das besonders energie- und umweltfreundliche  Gebäudekonzept brachte dem Stadium das angesehene Nachhaltigkeitszertifikat „LEED Gold“ des amerikanischen Green Building Certification Institutes (GBCI) ein.
Neben einer effizienten Beleuchtung ist auch das Angebot an Parkflächen nachhaltig – diese sind nämlich so gut wie nicht vorhanden. Lediglich 200 Parkplätze, die den Spielern vorbehalten sind, stehen zur Verfügung. Die Zuschauer und Besucher erreichen das Stadion mit öffentlichen Verkehrsmitteln und über die vorhandenen städtischen Parkplätze, welche via Gehwegen und Fußgängerbrücken mit dem Stadion verbunden sind. In einem Umkreis von gerade einmal 20 Gehminuten stehen insgesamt 32.000 öffentliche Parkplätze zur Verfügung.
Neben dem „LEED Gold“ konnte das Stadium eine weitere Auszeichnung erringen. Auf dem World Architecture Festival 2017 hat sich die Arena in der Kategorie „Sport“ als Gewinner durchgesetzt.

Außenbeleuchtung:
Fokus auf Multifunktion und Design 

Eng verflochten mit dem Erlebnischarakter und der ikonischen Formensprache des Gebäudes ist die Beleuchtungslösung für den Außenbereich des Stadiums. In Kooperation mit dem Landschaftsarchitekturbüro Oslund and Associates suchten die zuständigen Lichtplaner von Illume Lighting Design sowie The Lighting Agency aus Denver (Colorado)nach einer minimalistischen Leuchte,
die zur ausgefallenen Gebäudearchitektur passt und darüber hinaus Lösungspotenzial für Licht-, Sicherheits- und Kommunikationskomponenten bietet.
Die multifunktionale und modulare CITY ELEMENTS bot genau die Anwendungsvielfalt, nach der die Planer suchten: Mehrere Funktionen konzentriert in einem einzigen und schlichten Leuchten-System.
„Die einfache Leuchtenform verbunden mit der Möglichkeit, Kameras, WiFi und zusätzliche Strahler an Sicherheits-Checkpoints in die Leuchte zu integrieren, hat erheblich dazu beigetragen, die Lichtgestaltung auf wenige Leuchtenstandorte zu reduzieren und dennoch den vielseitigen Sicherheitsanforderungen einer modernen Sportstätte gerecht zu werden“, fassen die Projektbeteiligten von JTH Lighting Alliance aus Minneapolis zusammen, die als lokale Vertreteragentur die Installation der Leuchten begleitet hat.
Insgesamt wurden 71 CITY ELEMENTS Säulenleuchten mit einem Durchmesser von 230mm aufgestellt. Neun verschiedene CITY ELEMENTS-Varianten – in Höhen zwischen vier und neun Metern – schaffen ein einladendes Ambiente und ein hohes Sicherheitsgefühl.

CITY ELEMENTS sorgt für LED-Grundbeleuchtung aus unterschiedlichsten Höhen

An den Standorten inmitten der Fußgängerzone verfügen die vier und acht Meter hohen CITY ELEMENTS über AR900 Abschluss-Elemente, aus denen high-power LED-Module mit rotationssymmetrischer Abstrahlcharakteristik für eine gleichmäßige Platzbeleuchtung sorgen.
In den Randbereichen gewährleisten 9 Meter hohe CITY ELEMENTS mit AA900 Abschluss-Elementen und integriertem Abschatter die homogene Ausleuchtung der gewünschten Flächen.

Kamera, WiFi und Strahler an ausgewählten Standorten

An strategisch wichtigen Knotenpunkten sind die CITY ELEMENTS mit vielfältigen Zusatzfunktionen ausgestattet. So besitzen 17 Leuchten Vorrichtungen für die Aufnahme von Sicherheitskameras.
In weiteren Leuchten wurden Licht- und WiFi-Komponenten zusammengeführt. Letztere stellen bei den zahlreichen Events die uneingeschränkte Vernetzung im Außenbereich sicher und sorgen für die unterhaltsame Einbindung der Fans in das Veranstaltungsgeschehen.

U.S. Bank Stadium – ein Publikumsmagnet

Seit der Eröffnung im Sommer 2016 avancierte das U.S. Bank Stadium zu einem der führenden Stadien der Welt. Bis heute zählt es mehr als drei Millionen Besucher. Der größte sportliche Höhepunkt war der Super Bowl – das Finale der nordamerikanischen Football League – im Februar dieses Jahres.
In wenigen Wochen steht das erste Event für Basketball-Fans bevor: Vom 30. November bis 01. Dezember 2018 treffen sieben regionale Herren-Teams im Rahmen des „Basketball Classic“ aufeinander – und versprechen schon jetzt spannende Fan-Erlebnisse im Vorfeld des Mega-Events „Final Four“ der NCAA (National Collegiate Athletic Association) im Jahr 2019.

Fakten

Produktinformationen

US - Minneapolis

center = auto, zoom = 5, type = terrain

44.9750557,-93.2581787

U.S. Bank Stadium NFL Minneapolis
US - Minneapolis