Architekturbeleuchtung am Haus der Architekten in Dresden, DE - Dresden

Projektbeschreibung

Erneuerung der Fassadenbeleuchtung am Haus der Architekten in Dresden
Das Haus der Architekten in Dresden, Sitz der Stiftung Sächsischer Architekten wurde vor einigen Jahren bereits mit unterschiedlichsten Leuchten der Firma Hess zur Gestaltung des Außenbereichs ausgestattet.
Neben einem Lichtpoller Linea und mehreren Bodeneinbaustrahlern Ravenna für die Baumbeleuchtung wurden für die Fassadenanstrahlung die hess-Bodeneinbaustrahler Teramo verwendet.
Die Teramostrahler sollten durch modernere, DMX-steuerbare Fassadenstrahler des hess-Schwesterunternehmens GRIVEN ausgetauscht werden, um den neuen Anforderungen der DMX-basierenden Anstrahlung mittels einer ecue-Steueranlage gerecht zu werden.
Die Herausforderung bestand darin, die bereits eingebauten Leuchtengehäuse der "alten" Teramostrahler weiter zu verwenden, um durch einen Leuchtenwechsel anfallende Erdarbeiten zu vermeiden.
Nach der lichttechnischen Konzeption des Architekten Ruairí O'Brien (Architektur. Licht. Raumkunst.) wurden die gewünschten GRIVEN-Strahler Parade S20 RGBW und Parade S40 RGBW in Zusammenarbeit mit der Firma Hess durch die Dresdner Firma LICHT-IN-FORM, Fa. Heinrich Müller in die vorhandenen Gehäuse integriert, montiert und ausgerichtet.
Das Haus der Architekten in Dresden erstrahlt nun nach Einrichtung der ecue-DMX-Steuerung durch die Firma LICHT-IN-FORM in Farbe mittels der neuen GRIVEN-Strahler.

Regionalprojekt

Dies ist ein Projekt unserer Regionalvertretung:
Sebastian Sennewald
Vertreter-Webseite besuchen

Fakten

Produktinformationen

  • GRIVEN Parade S20 RGBW 4x
  • GRIVEN Parade S40 RGBW 1x
  • Lichtpoller LINEA 1x
  • Strahlertechnik RAVENNA G 220 SYM

DE - Dresden

center = auto, zoom = 5, type = terrain

51.0578772,13.7959011

Architekturbeleuchtung am Haus der Architekten in Dresden
Goetheallee 37
01309 Dresden