Hess Hess
 

Corporate Governance

Der im Februar 2002 verabschiedete Deutsche Corporate Governance Kodex (der „DCGK’’) in der derzeit geltenden Fassung vom 15. Mai 2012 beinhaltet Empfehlungen und Anregungen zur Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften in Bezug auf Aktionäre und Hauptversammlung, Vorstand und Aufsichtsrat, Transparenz, Rechnungslegung und Abschlussprüfung. Er orientiert sich dabei an international und national anerkannten Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung.
Es besteht keine Pflicht, den Empfehlungen oder Anregungen des Kodex zu entsprechen. § 161 Aktiengesetz verpflichtet den Vorstand und Aufsichtsrat einer börsennotierten Gesellschaft lediglich, jährlich entweder zu erklären, dass den Empfehlungen des Kodex entsprochen wurde und wird, oder zu erklären, welche Empfehlungen nicht angewendet wurden oder werden und warum nicht (so genannte Entsprechenserklärung).
Die Entsprechenserklärung ist auf der Internetseite der Gesellschaft dauerhaft öffentlich zugänglich zu machen und in den Lagebericht als Teil der Erklärung zur Unternehmensführung aufzunehmen. Von den im Kodex enthaltenen Anregungen kann dagegen ohne Offenlegung abgewichen werden.

Satzung

Die Satzung der Hess AG können Sie hier herunterladen:
DOWNLOAD (PDF, 322,8 KB)

Deutscher Corporate Governance Kodex

Verlinkung

Entsprechenserklärung

Anbei können Sie die gemeinsame Entsprechenserklärung von Vorstand und Aufsichtsrat der Hess AG gemäß § 161 AktG zum Deutschen Corporate Governance Kodex herunterladen. Diese ist hier hinterlegt:
DOWNLOAD (PDF, 74,88 KB)