Green Portfolio

Green Portfolio

Nachhaltig durch Technologie

Die Begrenztheit von natürlichen Ressourcen setzt unser Unternehmen der Herausforderung aus, der gestiegenen und weiter steigenden Nachfrage nach Licht mit einem geringeren Energieverbrauch zu begegnen. Eine bessere Beleuchtung bedeutet auch ein Mehr an Sicherheit. Und das bei gleichzeitig geringerem Energieverbrauch. Daher fokussieren wir unsere Entwicklungsaktivitäten auf die Bereiche Energieeffizienz, Nutzung erneuerbarer Energien und Verringerung von CO2-Emissionen.

Green Technology

Unsere LED-Produkte sind Green. Dank der immensen Steigerung der Energieeffizienz im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln erzielen wir eine deutliche Energie- und CO2-Einsparung. Auch unsere eigens entwickelten und hocheffizienten Reflektoren sind Teil des Green Portfolios. Durch die Verwendung von Reflektoren werden nachtaktive Tiere geschont und Anwohner, deren Schlafräume durch die gezielte Lichtlenkung nicht mehr unabsichtlich erhellt werden, nicht mehr gestört. Durch die exakte Lichtlenkung mittels Reflektortechnik wird somit die Lichtimmission erheblich reduziert. In der Entwicklung befindliche Solarleuchten sind ebenfalls Teil unseres Portfolios. Aufgrund der hohen Energieeffizienz der LEDs werden auch die Solarleuchten mit diesem Leuchtmittel bestückt und zusätzlich mit einem Photovoltaik-Element ausgestattet, wodurch sie von einer externen Stromversorgung unabhängig sind.
Im Lebenszyklus einer Leuchte spielt auch die Verwertung am Ende ihrer Lebensdauer eine wichtige Rolle. Da praktisch alle unsere Produkte zum größten Teil aus Aluminium oder Stahl bestehen, können diese fast vollständig der Wiederverwertung zugeführt und somit wertvolle Ressourcen geschont werden.

Recycling

Die Herstellung von Gussteilen ist ein energieaufwändiger Prozess, erlaubt jedoch je nach Verwendungszweck und Verarbeitung zu großen Teilen den Einsatz von Recycling-Material. So bestehen Graugussteile, wie beispielsweise Baumscheiben oder Kanalgussteile, zu 99 % aus Stahlschrott; und bei konischen Aluminiummasten kommt beispielsweise bis zu 95 % recyceltes Aluminium zum Einsatz. In der Aluminiumgießerei ist der Anteil geringer, der Recycling-Anteil liegt aber immer noch zwischen 50 – 75 %. Ein identischer Recycling-Anteil gilt für Stahl, welcher für die Masten und die Ausleger verwendet wird.
Am Ende des Lebenszyklus einer Leuchte stellt sich die Frage der Entsorgung entsprechend den gesetzlichen Vorgaben. Da unsere Produkte zum größten Teil aus Stahl, Grauguss, Sphäroguss, Bronze oder Aluminium bestehen, können sie zu einem sehr hohen Anteil dem Recycling zugeführt werden. Darüber hinaus ist Hess Partner von Interseroh, einem Fachbetrieb für Entsorgung.